“Sündhafte Vergnügungen”

My short story Devildom has been translated into German and featured in Visionarium’s “Sündhafte Vergnügungen”!

From their website:

Liebe VISIONARIUM-Leser!

Erst ein knappes Jahr ist vergangen, seit Bernhard Reicher und ich unsere erste VISIONARIUM-Ausgabe herausgebracht haben. Ein Experiment, gewiss, denn wir hatten ja keine Ahnung, ob ein Magazin im Print- und Kindle-Format, noch dazu mit einer Mischung aus Kurzgeschichten und Reportagen aus allen Winkeln und Ecken der dunklen Phantastik … ob sowas denn überhaupt eine Chance hätte. Nach diesem einen Jahr, drei regulären Ausgaben von VISIONARIUM und einer von uns betreuten Kurzgeschichten-Anthologie kann ich mit großer Freude sagen: Das Experiment ist geglückt. Dass wir damit jemals unser Dasein finanzieren könnten, steht natürlich weiterhin in den Sternen, die Absatzzahlen und Reaktionen auf die jeweiligen Produkte haben uns jedoch ordentlich überrascht. Und so können wir, abseits des Mainstreams mit all seinen Schwankungen und Strömungen, zufrieden vermelden: An einem hochqualitativen Magazin, auch, oder gerade wenn es eine “Randnische” besetzt, besteht nachwievor allergrösstes Interesse.

An dieser Stelle möchte ich als Herausgeber meinem Freund und geistigen Weggefährten Bernhard Reicher (Chefredaktion), Juliane Ehgartner für ihr kompetentes Lektorat und Korrektorat und natürlich Jörg Vogeltanz für seine fantastische Arbeit am Cover danken. Ich danke auch den vielen Autoren und Illustratoren, die bereit waren, ihre Werke so großzügig mit uns zu teilen. Last but not least danke ich natürlich den vielen Menschen, die unser Magazin kaufen, und uns fast täglich mit frischer Motivation bestärken.

Bevor wir in ein neues Produktionsjahr gehen, wollen wir Euch noch auf unsere spezielle Weise überraschen und präsentieren mit unserem ersten Themenheft noch einen würdigen Abschluß des Jahres 2014 – unter dem Motto Sündhafte Vergnügungen erwarten euch 230 (!) prall gefüllte Seiten mit dem Besten, was wir in jeder Richtung zu bieten haben:  Ein Buch, vollgepackt mit lustvoll ungesunden Kurzgeschichten von Jeta A. Zhitia, Karin Jirsak, John Aysa, J. H. Praßl und Thomas McSweeny, illustriert von Richard Griletz, Susanne Hassler, Arkis Krayl, Tanja Aranovych und Dominika Kalcher. Außerdem präsentieren wir Interviews zu Sexualmagie und psychedelischer Selbsterfahrung, sprechen mit einem ehemaligen Fremdenlegionär über geheime Militäroperationen und erkunden sowohl die Konsequenzen des Rollenspiels als auch jene verunglückter magischer Rituale. Weiters erwartet Euch noch die Beschäftigung mit der Obsession für sprachliche Fehler, Lust und Leid des Sammelns und den Möglichkeiten technischer Kommunikation mit dem “Jenseits”.

Sex. Drogen. Gewalt. Nerdtum. Trash. Besessenheit – diese guilty pleasures werden von uns nicht schamhaft verschwiegen, sondern mit perverser Faszination abgefeiert! Also: Klickt am besten sofort auf einen der nachfolgenden Links und macht Euch oder jemandem, den Ihr überraschen wollt, ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. Ihr werdet es nicht bereuen! Kindle-Version oder Print.

Euer Herausgeber

Dr. Nachtstrom

“Abyssos – Geschichten aus dem Abgrund”

My short story Teeth has been translated into German and featured in Visionarium’s “Abyssos – Geschichten aus dem Abgrund”!

From their website:

‘Liebe Leser!

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, hat vor einiger Zeit die Ausschreibung für unseren ersten Anthologieband stattgefunden. Und damit ihr euch für Halloween auch entsprechenden Lesestoff zu Gemüte führen könnt, hat sich unser VISIONARIUM-Team besonders emsig ins Zeug gelegt: Wir präsentieren euch nun rechtzeitig vor dem Gruselfest “Abyssos. Geschichten aus dem Abgrund”. Ein Prachtband ist das geworden, mit fast 160 Seiten hochwertigem Lesestoff – exklusive Storys von der morbiden Liebesgeschichte über Mystery, Bizzaro und Noir bis hin zum existentialistischen Horror. Damit steht dem schauerlichen Lesevergnügen nichts mehr im Wege – “Abyssos” ist ab sofort erhältlich für den Kindle oder als Print-Version!

Mit nerdigen Grüßen,

euer Herausgeber Dr. Nachtstrom’

A Short Tale To Success

A Short Tale To Success

In aid of National Storytelling Week, Worcester College of Technology asked students to pick up their pens and switch on their IPads to create their very own short story.

The competition which was thought up by study centre staff at the College was designed to enhance student’s literacy and celebrate creative writing.

First place in the competition went to current Law student Thomas McSweeny. Tom, who is already a keen writer, wrote about an evil loan shark, who’s kidnapped a man who owes him money. Nothing is straight forward and the question remains, will the loan shark get his revenge?

Tom explained his delight to win the competition;

“I’m very happy! This is the first competition I’ve entered since I’ve started writing. This story is quite a dark psychological thriller and it’s something I enjoy writing about. I love writing, at the moment it’s more of a hobby, but it’s encouraging to know that my writing was good enough to be chosen.”

Further entries included ‘Red Tip’ by Lisa Taylor, a dark thriller about Valentines Day and an entry by Elen Downward who wrote a mythical fantasy.

Senior College Librarian, Wendy Parry explains the benefits of the competition,

“These competitions give our learners an opportunity to show their talent. Each year, the competition entries amaze us with their originality and skill. This year the winning short story, “Butterfly” by Tom McSweeny, was a very well crafted, dark and dystopia tale of modern life. It reminds us that not everyone lives in a safe world.”

Source